BEGLEITER, BEREICHSLEITER & LEITER

Jugend wächst – ExPEERience

Ein Beitrag für die Gesellschaft

Wenn Peers wachsen…

Jugendliche, die im Jugendzentrum papperlapapp seit einiger Zeit als Peers  ihre Erfahrungen gesammelt haben und zwischen 16 und 20 Jahre alt sind, können ihre Kompetenzen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, im Rahmen der Camps und anderer Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche, vertiefen und erweitern, indem sie Begleiter, Bereichsleiter und Leiter werden. Dabei werden sie von Jugendarbeitern professionell angeleitet und Schritt für Schritt begleitet. Im Vordergrund steht die Aneignung von erweiternden Kenntnissen und Fertigkeiten in der Arbeit mit Gruppen (Gruppendynamik, Konfliktmanagement, Leitung von Gruppen u.Ä.) und in der Organisation eines Camps oder eines ähnlichen Angebotes (Gesamtaufbau des Camps, Planung von Aktionen, pädagogische Rahmengeschichte u.Ä.). Die Jugendlichen werden auf diese Art und Weise in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit und ihrer berufshinführenden Kompetenzen unterstützt. Daraus erwächst ihre schrittweise aktive Teilnahme an der Gesellschaft. 

Verantwortung  übernehmen  –   Grenzen  überschreiten – Leitung lernen

Wie funktioniert´s?

Jeweils zwei bis vier Jugendliche können pro Camp als Begleiter einsteigen. Da die Jugendlichen, die sich für das Begleiter-Coaching interessieren, bereits als Peers Erfahrungen gesammelt haben, können die Jugendarbeiter, und nicht selten auch die Jugendlichen selbst, gut einschätzen, ob sie für diese Tätigkeit geeignet und innerlich bereit sind.

Sobald die Entscheidung getroffen ist, wer für welches Camp eingesetzt werden möchte und kann, beginnt ein ca. dreimonatiger Coaching-Prozess, der sich von einem ersten Kennenlernen der Begleiter und Jugendarbeiter, über mehrere interaktive, lustige und interessante Coach-Tage bis hin zum praktischen Einsatz im jeweiligen Freizeitangebot, wie einem Camp, erstreckt. Im Vorfeld des Camps gibt es so Einiges zu lesen, auszutesten und auszudiskutieren. Aber auch viel Kreativität und Fantasie, können die jungen Begleiter in die Gestaltung des Camp-Programms miteinfließen lassen. In den aufeinanderfolgenden Monaten und Jahren, können die Begleiter dann zu Bereichsleitern und später zu Leitern heranwachsen.

Die Rolle der Jugendarbeiter dabei ist jene eines Supervisors und in gewisser Hinsicht auch die eines Mentors. Die Jugendarbeiter vermitteln Wissen auf interaktive Art und Weise, regen zur Reflektion und zum Austausch an und schaffen die nötigen Herausforderungen für den individuellen Entwicklungsprozess jedes Einzelnen.

Was bringt´s?

Wie für die Peers, so steht auch für die Begleiter, das Sammeln von wichtigen Erfahrungen im Vordergrund. Hier geht es um die persönliche Weiterentwicklung junger Menschen, die mit dem Erleben von Eigenverantwortung, Teamarbeit, Selbsteinschätzung und dem Kontakt mit der Natur in Verbindung steht. Lernen mit Herz, Kopf und Hand.

Die Begleiter, Bereichsleiter und Leiter eignen sich, ähnlich wie die Peers, wichtige Fähigkeiten in pädagogischen, sozialen, aber auch praktischen Bereichen an. Diese Erfahrungen können den jungen Menschen Orientierung in der Berufswahl geben. Jedem Begleiter wird eine Bestätigung über seinen Einsatz im Camp ausgestellt, welche der Bewerbung beigelegt werden kann.

Sicherlich kann auch die Vergütung des Einsatzes im Camp, ein zusätzlicher Anreiz für die Jugendlichen sein, um sich als Begleiter coachen zu lassen. Sofern es die Fördermittel aus öffentlicher Hand zulassen, werden die Begleiter nach ihrer Tätigkeit im Camp mit einem, wenngleich geringen, aber dennoch wertschätzenden Gehalt entlohnt.

Welche weiteren Wege öffnen sich den Begleitern, Bereichsleitern und Leitern?

Die Jugendlichen, die im Rahmen eines Camps oder anderer, ähnlicher Angebote, einen Coaching-Prozess abgeschlossen haben, können ihre Erfahrungen als Bereichsleiter und Leiter im Rahmen der Leitung eines Camps oder einer anderen Aktivität dieses Umfangs immer mehr erweitern und vertiefen. Dabei können sie ein Camp o.Ä. mit einem Jugendarbeiter anleiten oder auch  selbst anleiten. Auf diesem Weg des Lernens, also vor, evtl. auch während und nach der pädagogischen Aktion, wird jeder Heranwachsende von einem Jugendarbeiter begleitet. Der Kreislauf Teilnehmer – Peer – Begleiter – Bereichsleiter – Co-/Leiter stellt einen circulus virtuosus dar, der sich mit dem wichtigem Element schließt, in dem der junge Leiter neue Peers in ihrem Entwicklungsprozess unterstützt.

Hier geht es zu den Infos bzgl. der Ebene der Peers

 
Sveden ExPEERience 2019

Sveden ExPEERience 2019

Coaching-Reise mit den Themen: Heldenreise, Identitätsfindung & Persönlichkeitsentwicklung
In der Wildnis da draußen sich der eigenen, inneren Wildnis stellen – und seinen Schatz in die Gemeinschaft zurücktragen.

Zielgruppe: Mädchen & Jungen ab 14 Jahre (max. 10 Teilnehmer), für Teilnehmende an ExPEERience, italienisch- oder deutschsprachig
Zeitraum & Uhrzeiten: 15.-22.07.2019, mit Übernachtung
Ort: Schweden
Leitung: Felix Förster (Prozessbegleiter, Deutschland), Uli Seebacher (Sozialpädagoge, angehender Natur- und Wildnistrainer, Jugendzentrum papperlapapp)
Anmeldung
Kosten: 600 € 
Kontakt: [email protected], 0471-053853

Berlin ExPEERience

Berlin ExPEERience 2019

Coaching-Reise mit den Themen: Selbstorganisation – Bedürfnisse, Grenzen, Ansprüche kommunizieren und in den Gruppenprozess einbringen
Flossbau & Großstadt!

Zielgruppe: Mädchen & Jungen ab 14 Jahre (max. 12 Teilnehmer), für Teilnehmende an ExPEERience, italienisch- oder deutschsprachig
Zeitraum & Uhrzeiten: 26.08. – 01.09.2019mit Übernachtung
Ort: Berlin, Deutschland
Leitung: Felix Förster (Prozessbegleiter, Deutschland), Fabian Reiner (Jugendarbeiter, Jugendzentrum papperlapapp)
Anmeldung
Kosten: 300 €
Kontakt: [email protected], 0471-053853

Ireland ExPEERience

Ireland ExPEERience 2019

Coaching-Reise mit den Themen: Melodie & Mythologie. Das Erkennen & Erfühlen des richtigen Zeitpunkts angeleiteter pädagogischer Intervention („Thema Musik, Melodie“) & der professionelle pädagogische Einsatz von Rahmengeschichten, Sagen & Legenden („Thema Mythologie“) in der Gruppenleitung bei Planung & Durchführung von Camps mit Jugendlichen

Zielgruppe: Mädchen & Jungen ab 14 Jahre (max. 10 Teilnehmer), für Teilnehmende an ExPEERience, italienisch- oder deutschsprachig
Zeitraum & Uhrzeiten: 22. – 28.04.2019mit Übernachtung
Ort: Irland
Leitung: Felix Förster (Prozessbegleiter, Deutschland), Uli Seebacher (Sozialpädagoge, angehender Natur- und Wildnistrainer, Jugendzentrum papperlapapp)
Anmeldung
Kosten: 600 €
Kontakt: [email protected], 0471-053853

Förderer

Kooperationspartner

X