ExPEERience

Formate

Ausbildungsformat

Jugendliche können an einer ExPEERience-Ausbildung teilnehmen. Dieses Format kann von allen jungen Menschen zwischen 14 und 25 Jahren, ungeachtet ihrer Talente, Fähigkeiten oder Konstitution besucht werden. Es besteht eine begrenzte Teilnehmerzahl und die Teilnahme ist kostenpflichtig.

Das ExPEERience-Ausbildungsformat bietet den Jugendlichen die Möglichkeit, sich grundlegende Kenntnisse zum authentischen Begleiten und Leiten von Gruppen anzueignen. In diesem Entwicklungsprozess werden die jungen Menschen auch in ihrer Identitätsfindung, dem Aufbau ihres eigenen Selbst- und Beziehungskonzepts, sowie ihres Wissens- und Handlungskonzepts unterstützt. Auf diesem Wege, werden die Jugendlichen, ihrem individuellen Rhythmus folgend, darin begleitet, ein authentisches Selbstverständnis als Leiter/innen zu entwickeln.

ExPEERience ist ein Ausbildungsprozess, der sich über vier Stufen erstreckt, die in einem ganz  individuellen Zeitfenster von den Jugendlichen absolviert werden können. Im Zentrum steht     das Wohlbefinden und die Motivation des Jugendlichen, da dies die tragenden Säulen für den Ausbildungsprozess des Einzelnen sind. Die Stufen basieren auf einem Kreislauf-Modell,  in dem die Teilnehmer von Aktionen und Camps zu Peers werden und über die Jahre hinweg zu LeiterInnen und KoordinatorInnen heranwachsen, die wiederum ihren Erfahrungsschatz den jungen, neuen Peers weitergeben.

ExPEERience
Lernstufen

Peers Level 1

Alter: 14 – 17 Jahre

Die erste Ausbildungsstufe im Rahmen des Projekts ExPEERience ist jene der Peers (Level 1). Jugendliche im Alter zwischen 14 und 17 Jahren erhalten in dieser Stufe einen ersten Einblick in die Arbeit eines/einer Jugendarbeiters/in. Durch einen sukzessiv differenzierteren Eindruck „hinter die Kulissen“ der Begleitung und Leitung von Gruppen, der Planung und Durchführung von Camps und anderen Aktionen, können sich die Peers mit der Grundidee und den primären Werten vertraut machen, die diese Tätigkeiten in ihrer Grundausrichtung tragen.

Dabei können sie bereits kleine Verantwortungsbereiche bei den Camps übernehmen bzw. die Leiter*innen dabei unterstützen und sich somit in einem geschützten Rahmen ausprobieren. Außerdem beteiligen sie sich an der Organisation der Aktionen der Peers, die sie in Absprache mit den Jugendarbeiter*innen selbst aussuchen und planen und nehmen an den Peerswochenenden bzw. -Reisen teil. Als Neuerung gibt es außerdem die Möglichkeit, an einzelnen, gemeinsam mit den Jugendarbeiter*innen ausgewählten, Modulen der Leiter*innen-Ausbildung teilzunehmen, in der sie wichtige Kompetenzen für die Leitung und Begleitung von Gruppen erlernen. Für die Teilnahme an der Ausbildungsstufe „ExPEERience Peers“ ist die Anmeldung  über die Homepage des Jugendzentrums Papperlapapp erforderlich.

Peers Level 2

Alter: 15 – 20 Jahre

Die zweite Stufe der Ausbildung, welche sich an Jugendliche zwischen 15 und 20 Jahren richtet, konzentriert sich auf die Aneignung konkreter Kompetenzen, die von grundlegender Bedeutung bei der Begleitung von Gruppen und einzelnen Personen sind und deren sukzessiven Vertiefung, Teil des Prozesses sind. Im Rahmen der Ausbildung zum/r Leiter/in, nehmen die Jugendlichen an einer Reihe an Grundmodulen, wie beispielsweise Erste-Hilfe, Motivierende Gesprächsführung oder Abenteuer-& Kooperationsspiele teil. Dabei können sie einen von vier spezifischen Fachbereichen wählen: Wildnis, Musik, Dokumentation oder Theater. Für jedes der verschiedenen, zu absolvierenden Module, gibt es nach Abschluss des jeweiligen Moduls eine bestimmte Anzahl an Creditpoints. Nach Erreichen der gesamten Anzahl an Creditpoints, ist die Ausbildung zum/r Leiter/in abgeschlossen.

Die Ausbildung erstreckt sich, je nach individueller Bereitschaft, über einen Zeitraum von 1-2 Jahren und soll die Jugendlichen bestmöglich auf die Rolle als Leiter*in vorbereiten, welche sie dann konkret in Form einer (freiwilligen) Leitungsassistenz bei den Camps ausprobieren können. Sie werden dabei von Jugendarbeiter*innen, erfahrenen Leiter*innen, sowie externen Referent*innen begleitet und unterstützt. Nach Durchführung eines Praxisprojektes, sowie einer Präsenz als Freiwillige bei einem Camp, werden die Leitungspeers für die Organisation der evtl. weiteren Camps vergütet. Für die Ausbildungsstufe „ExPEERience Leiter“ ist die Anmeldung über die Homepage des Jugendzentrums Papperlapapp obligatorisch.

LeiterInnen

Alter: 17 – 23 Jahre

Die dritte Stufe der ExPEERience-Ausbildung richtet sich an Jugendliche zwischen 17 und 23 Jahren, welche bereits einen Großteil bzw. die komplette Leiter*innen-Ausbildung absolviert haben. Sie bekommen die Möglichkeit – begleitet durch eine*n Jugendarbeiter*in – die Bereichsleitung oder komplette Leitung eines Camps zu übernehmen (mit Vergütung). Dabei können sie die im Laufe der Ausbildung erlernten Kompetenzen direkt anwenden, Erfahrungen im Leiten von Gruppen sammeln und selbst Jugendliche begleiten. Außerdem können sie auch weiterhin an Expertenwochenenden, einzelnen Ausbildungsmodulen und Reisen teilnehmen. Die Teilnahme an der Ausbildungsstufe „Leiter*innen“ wird mit dem*der Jugendarbeiter*in individuell vereinbart.

KoordinatorInnen

Alter: 20 – ca. 25 Jahre

Die letzte Stufe umfasst die begleitete Koordination und Gesamtleitung eines Camps (gegen Bezahlung) und betrifft meist Jugendliche zwischen 20 und 25 Jahren, welche die Ausbildung ExPEERience bereits abgeschlossen haben und auch schon wiederholt Erfahrung in der Leitung von Camps gesammelt haben. Sie kümmern sich um die gesamte Planung, Organisation und Durchführung der Camps und begleiten und unterstützen die TeilnehmerInnen der anderen Ausbildungsstufen in ihrem Entwicklungsprozess. Außerdem bekommen sie die Möglichkeit, auch während des Schuljahres größere Aktionen oder Teilbereiche von Projekten des Jugendzentrums Papperlapapp mit zu organisieren. Die Teilnahme an der Ausbildungsstufe „KoordinatorInnen“ wird mit dem*der JugendarbeiterIn individuell vereinbart, da dies von vielen Faktoren abhängt, die in der Entwicklung des einzelnen Jugendlichen verankert sind.

Heldenreise ExPEERience
Schweden & Norwegen

Fünf Tage durchqueren 10 Jugendliche aus Südtirol mit Rucksack, Zelten und Kanus die Wildnis Norwegens und Schwedens. Begleitet werden sie dabei vom Prozessbegleiter Felix Förster (Berlin, D), dem Kanu-Guide Detlef Schulz (Schweden), sowie dem Erlebnispädagogen Uli Seebacher (Bozen, Italien). Eine aufregende, tiefe Reise in die innere Wildnis…

Video von Lisa Birti, einer Teilnehmerin von ExPEERience

KONTAKT

Ulrike Huber I ulrike@papperla.net I 334 99 89 244

Fabian Reiner I fabian@papperla.net I 339 10 50 999

Förderer & Sponsoren

X